Kunst Lehramt und Freie Kunst

Kunst Lehramt

Mit dem Bachelor of Fine Arts (B.F.A.) starten Lehramtsstudierende in die Ausbildung zur Gymnasiallehrerin oder zum Gymnasiallehrer im Fach Bildende Kunst. Es besteht bei diesem stark auf die Fachinhalte konzentrierten Studienabschluss die Möglichkeit, einen Master of Education (M.Ed.) anzuschließen und damit den Zugang zum Referendariat zu erwerben. Neben dem ersten Hauptfach Bildende Kunst ist mit dem Lehramtsstudium ein zweites wissenschaftliches Hauptfach verbunden, welches von einer Partneruniversität angeboten wird. Der Studienverlauf kann in den Bundesländern unterschiedlich sein. 

Die Lehrangebote sind eng mit dem Studiengang der Freien Kunst verzahnt. So profitieren Studierende des künstlerischen Lehramts neben einer grundständigen künstlerischen Ausbildung in den Grundklassen auch von der freien Arbeit in den Fachklassen und dem außergewöhnlichen Nutzungsangebot der zahlreichen Werkstätten an den Kunstakademien. 


Freie Kunst

Wer Freie Kunst studieren möchte, muss in erster Linie davon überzeugt sein, dass seine Ideen und Inhalte, die er mit unterschiedlichen Darstellungstechniken umsetzt, für sich selbst und auch für den Betrachter bedeutend sind und in irgendeiner Form Gedanken oder Emotionen auslösen. Der Drang zum künstlerischen Ausdruck ist ein wichtiges Motiv eines Künstlers aber auch der Gedanke, was er beim Rezipienten mit seiner Arbeit auslösen möchte. Das notwendige Handwerk in den jeweiligen Bereichen zu erlernen und zu professionalisieren ist dabei unabdingbar.
Um seine Ideen auszudrücken, muss der Künstler sich selbst kreative Aufgaben stellen, Wege zur optimalen Umsetzung finden und Ziele formulieren. Ein Wechselspiel aus gedanklicher und praktischer Arbeit beginnt.
Dabei arbeitet er eigenverantwortlich und engagiert, hält im Alltag, als auch am Atelier immer Ausschau nach neuen Inspirationsquellen und Materialien, die er in seine Arbeit einbringen kann.
Ist eine Arbeit fertig, muss der Künstler sich gedanklich und emotional soweit mit ihr auseinandergesetzt haben, dass er sie bei Bedarf verteidigen und hinter ihr stehen kann. Um sich auf dem Kunstmarkt später durchzusetzen benötigt der Künstler, neben Kreativität und handwerklichen Kenntnissen, Idealismus, Kreativität, Kenntnisse zur Selbstvermarktung und ein Bewusstsein über die eigene Persönlichkeit.

Das Studium der Freien Kunst vermittelt zahlreiche theoretische, handwerkliche und künstlerische Gestaltungsgrundlagen. Die praktischen Kurse werden durch Vorlesungen und Seminare zu Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft, Ästhetik-Lehre sowie Philosophie ergänzt. Der größte Teil des Studiums ist jedoch die eigene künstlerische Arbeit im Atelier, die zusammen mit den Professoren und Mitstudenten immer wieder reflektiert wird.

Im Anschluss an das Basisstudium können Studierende ihre Kenntnisse in der gewählten Schwerpunktrichtung vertiefen. Nach ca. zehn Semestern arbeiten die Studierenden mehrere Monate an ihrer künstlerischen Abschlussarbeit. In der Regel erhalten sie einen Diplomabschluss, an Universitäten seltener einen Master- oder Bachelorgrad. 
Wer nach dem Studium nicht als freier Künstler arbeiten will, hat sich durch das Kunststudium sicherlich viele Kenntnisse (vor allem die eigenständige und selbstbestimmte Arbeitsweise) angeeignet, die ihm auch in anderen Berufsfeldern von großem Nutzen sein werden.

[unex_ce_button id="content_5mpi2kjfk" button_text_color="#ffffff" button_font="semibold" button_font_size="18px" button_width="auto" button_alignment="left" button_text_spacing="2px" button_bg_color="#dd3333" button_padding="15px 60px 15px 60px" button_border_width="0px" button_border_color="#dd3333" button_border_radius="0px" button_text_hover_color="#ffffff" button_text_spacing_hover="2px" button_bg_hover_color="#000000" button_border_hover_color="#000000" button_link="http://talentstudio.tumblr.com" button_link_type="url" button_link_target="_blank" has_container="1" in_column=""]Click –> Stories und Arbeitsbeispiele[/ce_button]

Eindrücke aus unserem Kursangebot für Freie Kunst und Kunst Lehramt.

 

Kunst Lehramt / Freie Kunst 
Intensivkurs mit individuellem Konzept

Die Mappenanforderungen für diese Studiengänge unterscheiden sich von einer Mappe für einen Designstudiengang deutlich und benötigen deshalb ein völlig anderes Kurskonzept.

Zunächst unterstützen wir die Findung der gestalterischen und inhaltlichen Interessen, optimieren die handwerklichen Fähigkeiten und Kreativität. Danach führen wir zu einer eigenständigen, künstlerischen Arbeitsweise heran. Ziel ist es unter anderem, Ideen in Aufgabenstellungen umzuformulieren und eine eigenständige Form der künstlerischen Umsetzung zu finden.

Gerade bei einer Mappe für freie Kunst oder Kunst Lehramt ist es sehr wichtig, sich nicht nur handwerkliche Techniken anzueignen. In den Arbeiten sollen Inhalte und Interessen authentisch ausgedrückt werden. Um diese Authentizität zu erreichen, gilt es zunächst herauszufinden, was den Bewerber sowohl im Handwerk als auch an Inhalten berührt, abstößt, neugierig macht, aufhorchen lässt oder interessiert.

Der Hauptstandort zum Ausarbeiten der Projektideen wird zwar das talentstudio sein, doch im Unterschied zu den anderen talentstudio-Schülern für Designstudiengänge wird zusätzlich in einem Außenatelier (Kreativkreisel) gearbeitet, um sich beispielsweise mit Öl- und Acrylfarben oder Installationen auseinanderzusetzen.
Außerdem werden wir Ausstellungen und ausgewählte Vorträge besuchen, die anhand der Auseinandersetzung eigene künstlerische Position verdeutlichen sollen. Wir werden in der Stadt unterwegs sein und an interessanten Plätzen zeichnen und fotografieren. 
Wir werden uns außerdem theoretisch und praktisch mit künstlerischen Darstellungsformen wie der Performance, Videokunst und Konzeptkunst auseinandersetzen. Dies begründen wir vor allem damit, dass eine künstlerische Idee mit der Wahl des darzustellenden Mediums verstärkt werden kann. Dazu ist es wichtig sich nicht nur auf einen Bereich (z. B. im Malen) der künstlerischen Darstellung zu beschränken.

Für den Kurs Freie Kunst empfehlen wir unseren Ganztageskurs (Kurs C), da erfahrungsgemäß eine geringere Stundenleistung nicht zielführend ist.

Hochschulen, Kunstakademien:

AdbK StuttgartKunsthochschule Berlin Weißensee (Kunsttherapie),  AdbK München, Universität Mainz, Kunstakademie Nürnberg, Kunstakademie KarlsruheKunsthochschule KasselBurg Giebichenstein - Kunsthochschule HalleHBK-BraunschweigMuthesius KH-Kiel, Universität LeipzigUniversität SiegenKunstakademie Karlsruhe, AdBK Nürnberg, AdBK München, HBK Braunschweig

---
Alle Arbeitsbeispiele wurden von Kursteilnehmern des talentstudios erstellt:
Antonia Selzer, Davina Hägele

Kunst_Mappenvorbereitung_talentstudioKunst_Mappenvorbereitung_talentstudio
Freie_Kunst_Lehramt_Mappenkurs_talentstudioFreie_Kunst_Lehramt_Mappenkurs_talentstudio
Kunst_Lehramt_Mappe_Mappenschule_MappenkursKunst_Lehramt_Mappe_Mappenschule_Mappenkurs
Kommunikationsdesign_Mappenvorbereitung_talentstudio-1024x438_1Kommunikationsdesign_Mappenvorbereitung_talentstudio-1024x438_1
1.51.5
Kunst_Lehramt_ABK_Stuttgart_Mappenkurs_alle_ebenenKunst_Lehramt_ABK_Stuttgart_Mappenkurs_alle_ebenen
Kunst_auf_Lehramt_ADK_Stuttgart_MappenkursKunst_auf_Lehramt_ADK_Stuttgart_Mappenkurs
Mappenkurs_Design_Kunst_LehramtMappenkurs_Design_Kunst_Lehramt
Webseite_Portfolio_Themen_Bilder_4Webseite_Portfolio_Themen_Bilder_4
Freie_Kunst_Lehramt_Mappenvorbereitung_talentstudio-1024x438_1Freie_Kunst_Lehramt_Mappenvorbereitung_talentstudio-1024x438_1